Die Kunst, über Geld nachzudenken

Die Kunst, über Geld nachzudenken
Themenbereich:
Titel: Die Kunst, über Geld nachzudenken
ISBN13: 978-3548375908
Seitenzahl: 240

Kurz zusammengefasst

Kostolany führt auf authentische Weise durch eine Reihe an erfolgreichen und misslungenen Spekulationen, die ihn über die Jahre begleitet haben. Dabei räumt er mit falschen Vorstellungen auf, liefert Einblicke in die Börsenpsychologie und erteilt hilfreiche Ratschläge für Privatanleger.

Was ich aus dem Buch gelernt habe

  • Kostolany sieht sich selbst als Spekulant, der auf kurzfristige Kursgewinne abzielt. Diese Einstellung ist an vielen Stellen konträr zu meiner Investment Philosophie, die auf langfristigen fundamental begründeten Investitionen beruht
  • Die Börsenkurse werden stark durch die Psychologie der Marktteilnehmer beeinflusst und geraten aus dem Gleichgewicht. Dies widerspricht der Effizienzmarkthypothese und bietet Chancen für aufmerksame Value Investoren
  • Kostolany stellt die verschiedenen Marktphasen als “Ei des Kostolany” dar und gibt Empfehlungen, zu welcher Marktlage eher gekauft, verkauft oder abgewartet werden sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert