Rich Dad Poor Dad

Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen
Themenbereich:
Titel: Rich Dad Poor Dad: Was die Reichen ihren Kindern über Geld beibringen
ISBN13: 978-3898798822
Seitenzahl: 320

Kurz zusammengefasst

Warum bleiben die Reichen reich und die Armen arm? Weil die Reichen ihren Kindern beibringen, wie sie mit Geld umgehen müssen, und die anderen nicht! Die meisten Angestellten verbringen im Laufe ihrer Ausbildung lieber Jahr um Jahr in Schule und Universität, wo sie nichts über Geld lernen, statt selbst erfolgreich zu werden.
Robert T. Kiyosaki hatte in seiner Jugend einen »Rich Dad« und einen »Poor Dad«. Nachdem er die Ratschläge des Ersteren beherzigt hatte, konnte er sich mit 47 Jahren zur Ruhe setzen. Er hatte gelernt, Geld für sich arbeiten zu lassen, statt andersherum. In Rich Dad Poor Dad teilt er sein Wissen und zeigt, wie jeder erfolgreich sein kann.

Was ich aus dem Buch gelernt habe

  • Wer reich sein möchte, lässt Geld für sich arbeiten und arbeitet nicht für andere
  • Es geht nicht darum, wie viel Geld man verdient, sondern wie viel man davon nicht ausgibt
  • Kaufe Vermögenswerte (Aktien, etc.) und keine Verbindlichkeiten (Auto, Haus, etc.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert